Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Vermittlung von Kraftfahrzeugen

  1. Anwendungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche abgeschlossenen Vermittlungsverträge zwischen dem Maklerbüro Wißing und dem Verkäufer (Auftraggebern) und Käufer. Die Geltung dieser AGB wird von den Kunden mit Abschluss des Vermittlungsvertrages als verbindlich anerkannt. Der Verkäufer bezahlt die Courtage, für den Käufer ist das Fahrzeug Courtagefrei.

  1. Vertragsabschluss

Das Maklerbüro Wißing vermittelt Kaufverträge für Fahrzeuge zwischen dem Verkäufer und dem Käufer. Der Vermittlungsvertrag kommt durch den von beiden Seiten unterschriebenen Vermittlungsvertrag zustande. Der Kunde erhält eine Durchschrift des Vertrages. Der Kaufvertrag kommt unmittelbar zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande. Das Maklerbüro Wißing wird nicht Teil des Kaufvertrages. Das Maklerbüro Wißing überprüft in diesem Zusammenhang auch nicht die Wirksamkeit und die im Kaufvertrag vereinbarten Inhalte. Eine Sachmängelhaftung wird von beiden Parteien (Verkäufer oder Maklerbüro Wißing) nicht übernommen.

  • Pflichten des Vermittlers

Das Maklerbüro Wißing vermittelt das Fahrzeug nicht unter dem festgesetzten Mindestpreis. Die Ermittlung des Marktwertes dient der Orientierung des Kunden, ist jedoch kein verbindlicher Verkaufspreis. Das Maklerbüro Wißing inseriert das Fahrzeug in den gängigen Zeitungen und im Internet. Der Umfang dieser Tätigkeit liegt im Ermessen des Maklerbüro Wißing. Das Fahrzeug wird ausschließlich als Privatverkauf angeboten. Für den Verkauf/Vermittlung wird das Fahrzeug von einer Meisterwerkstatt überprüft. Das Fahrzeug kann auf Kundenwunsch , sofern notwendig, kostengünstig instand gesetzt werden. Eine Fahrzeugaufbereitung und ein Gebrauchtwagenzertifikat durch einen Sachverständigen ist gegen Rechnung möglich. Das Kundenfahrzeug wird in der Halle, des Maklerbüro Wißing, eingelagert oder auch auf dem Gelände der Werkstatt präsentiert und steht so potentiellen Käufern zur Besichtigung zur Verfügung. Das Maklerbüro Wißing organisiert alle Termine für Probefahrten und begleitet den Verkauf bis zum Abschluss des gültigen Kaufvertrages. Während der Einlagerungs- und Parkzeit ist das Fahrzeug (z.B. Diebstahl / Vandalismus) nicht versichert. Eine Erfolgs- oder Vermittlungsgarantie oder eine Sachmängelhaftung wird nicht übernommen. Eine Betriebshaftpflicht-/ Transportversicherung ( Reparaturwert <€ 25.000,-) besteht.

  1. Pflichten des Verkäufers

Der Verkäufer ist allein verantwortlich dafür, dass die für einen Käufer erforderlichen Fahrzeugangaben wahrheitsgemäß und vollständig gemacht werden. Dies beinhaltet insbesondere alle verkehrstechnischen Eigenschaften sowie etwaig vorhandene bekannte und versteckte Mängel. Der Verkäufer sichert in diesem Zusammenhang zu, Eigentümer des Fahrzeuges und damit verfügungsberechtigt zu sein. Kommt ein Kaufvertrag trotz erfolgreicher Vermittlung des Maklerbüro Wißing aufgrund von vorsätzlich verschwiegenen wesentlichen Eigenschaften des Fahrzeuges nicht zustande, so ist das Maklerbüro Wißing berechtigt, Stornogebühren in Höhe von 50% der Courtage (Vermittlungsprovision) aber mindestens € 850,00, zu verlangen.

  1. Kosten

Für die unter III. aufgeführten Pflichten des Vermittlers fällt eine einmalige Service-Pauschale in Höhe von 125,00 € an. Das Fahrzeug ist bis zur Vermittlung in unserer Halle eingelagert für eine monatliche Standgebühr in Höhe von 65,00 € zzgl. 25,00 € WKZ. Bei einer erfolgreichen Vermittlung innerhalb der ersten 6 Monaten wird die Standgebühr zu 50% erstattet. Nach Abschluss des Kaufvertrags fällt eine Vermittlungsprovision für das Maklerbüro Wißing an, die ausschließlich vom Verkäufer zu tragen ist. Eine Vertragsbeziehung zwischen dem Maklerbüro Wißing und dem potentiellen Käufer eines Fahrzeuges wird nicht eingegangen. Die Vermittlungsprovision richtet sich nach Aufwand und Fahrzeugwert, diese wird vor Vertragsabschluß berechnet oder pauschaliert. Das Maklerbüro Wißing ist ausschließlich als Vermittler tätig und übernimmt für die Fahrzeuge keinerlei Gewährleistung. Das Maklerbüro Wißing ist berechtigt, für zusätzliche vom Kunden gewünschte Dienstleistungen Gebühren zu berechnen, die mit dem Kunden im Vorwege frei verhandelt werden. Die Courtage errechnet sich nach dem Verkaufspreis (Vermittlungspreis) mit einem festen Zinssatz von 5,0% – 12,5% . Abrechnung über eine festgesetzte Vermittlungsprovision ist im Einzelfall zu prüfen, alle Preise inkl. MwSt. (WKZ = Werbekostenzuschuss z.B. für Internet ).

  1. Zahlung

Nach Abschluss des Kaufvertrages rechnet das Maklerbüro Wißing, das jeweils eine Kopie des Kaufvertrages erhält, über die Provision ab. Die Provisionsabrechnungen sind sofort mit der Verkaufssumme an das Maklerbüro Wißing auszugleichen. Die Servicepauschale ist bereits bei Abschluss des Vermittlungsvertrages fällig. Sonderdienstleistung z.B. Fahrzeugaufbereitung, Reparaturen etc. werden gesondert in Rechnung gestellt. Sollte ein Kunde stornieren wird die Anzahlung nicht erstattet. Alle genannten Preise inkl. MwSt.

  • Haftungsausschluss

Das Maklerbüro Wißing haftet wegen Verletzung vertraglich geregelter Pflichten lediglich bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Die Haftung ist beschränkt auf die typischen unvorhersehbaren Schäden. Ausgeschlossen ist die Haftung in jedem Fall für etwaige Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer. Anspruchsgegner für derartige Sachmängel o.ä. ist allein der Verkäufer. Haftungsbeschränkungen und Ausschlüsse gelten nicht, sofern gesetzliche zwingende Regelungen dem entgegenstehen.

  • Verschiedenes

Das Maklerbüro Wißing behält sich vor, nach Ablauf von maximal sechs Monaten das Fahrzeug aus der Vermittlung herauszunehmen und den Vertrag außerordentlich zu kündigen. Die Kosten der Rückführung des Fahrzeuges trägt in diesem Falle der Verkäufer.

  1. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das Maklerbüro Wißing behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ergänzen, abzuändern oder anzupassen. Auf die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird ausschließlich auf der Internet-Seite des Maklerbüro Wißing hingewiesen. Die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten dann mit sofortiger Wirkung in Kraft.

  1. Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als ausschließlicher Gerichtsstandort wird der Sitz des Maklerbüro Wißing vereinbart.

  1. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere Regelungen dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so lässt dies den Inhalt im Übrigen unberührt. Die ungültige Regelung wird durch eine solche ersetzt, die dem verfolgten Zweck in rechtlich zulässiger Weise dem ursprünglichen Zweck am nächsten kommt.

Erstellt am 01.08.2017